K3 Film Festival 2019

Gloria

Mittwoch, 16.September 2015
20:00 Uhr

Gloria

Christian Keller, Mexiko 2014, 126 min.
Europapremiere, OmU

GLORIA ist schlicht eine Sensation. Der in der Schweiz lebende, österreichische Regisseur Christian Keller war 18 Jahre jung als er mit der Arbeit an seinem Film begann. Fast 10 Jahre später und mit einer Produktionsgeschichte, die sich liest wie ein Roman, startet GLORIA unter Universal Pictures Int. am 01. Jänner 2015 in über 1.000 Kinos in ganz Mexiko.

GLORIA erzählt die Geschichte des lateinamerikanischen Superstars Gloria Trevi, die nach einer beispiellosen Kariere als Singer und Songwriter (the „Mexican Madonna“) mit ihrem Manager und Ehemann Sergio Andrade in einen gewaltigen Sex-Skandal verwickelt wurde der das ganze Land erschütterte, Gloria Trevis Karriere zerstörte und sie für fünf Jahre in’s Gefängnis brachte. Mit ihrem Debütalbum ¿Qué Hago Aquí? (What Am I Doing Here?) explodierte Gloria Trevi 1989 regelrecht in die Mexikanische Musikszene und schockierte mit ihren provokanten Texten, ihrer ungenierten Sexualität und einem unkonventionellen Verhalten das konservative mexikanische Establishment bis in’s Mark. GLORIA ist eine mutige und hochengagierte Geschichte über Ehrgeiz, Verrat und Erlösung.

Um die Geschichte von Gloria Trevi erzählen zu können, suchten die Filmemacher eine Schauspielerin, die nicht nur die Fähigkeit besaß, mit dem intensiven und hochemotionalen Stoff umzugehen, sondern auch die einzigartige Körperlichkeit und stimmliche Kraft von Gloria Trevi darstellen konnte. Mit Sofía Espinosa (für ihre erste Hauptrolle im Spielfilm „The Girl on the Stone“ wurde sie für den Ariel Award, dem „Mexican Academy Award“, nominiert) fand Christian Keller seine herausragende Darstellerin. Für GLORIA wurde Sofia Espinosa gerade mit dem mexikanischen Äquivalent zum Golden Globe (Las Diosas de Plata) als beste Hauptdarstellerin nominiert.

Neben Sofía Espinosa und dem wunderbaren Schauspieler Marco Pérez (Sergio Andrade) konnte Keller die Produzenten Barrie M. Osborne (u.a. The Great Gatsby, The Lord of the Rings I, II und III, Matrix) und Alan B. Curtiss (u.a. The Prestige, Jarhead, The Green Mile) für sein Projekt gewinnen. Das Drehbuch schrieb Sabina Berman, eine der führende Journalistinnen Mexikos und für den Schnitt konnte er Patricia Rommel überzeugen, die bereits für „Das Leben der Anderen“ verantwortlich war und seit 2011 regelmäßig mit Angelina Jolie zusammenarbeitet. (z.B. In the Land of Blood and Honey, By the Sea.)

facebook-k3-festivalvimeo-k3-festivaltwitter-k3-festival

Folder

Förderer

villach kultur logo

Kaernten_Kultur_logo.jpg
bundeskanzleramt_kunst.jpg

K_FilmCommission_web.jpg

wko_filmwirtschaft-sponsor_web.jpg

vdfs_logo_german_web.jpg

Medienpartner

media-biz_logo_web.jpg

oe1_club_web.jpg

Partner

logo_film-center_web.jpg

logo_fvgfilmcommission_web.jpg

filmstudio-villach-logo_120px.jpg

Constantin_web.jpg

LOGO_tre_popoli_web.jpg

logo-subidadimonte-oro_web.jpg

logo_latteriefriulane_web.jpg

Logo_FOEFF.jpg